Gelübde unseres Herrn Jesus Christus

INTRODUCCION.

Einleitung

In tiefem Gebet erschienen einer privilegierten Seele folgende Gelübde des Herrn, gerichtet an jene Menschen, die bei der Kommunion seinen allerheiligsten Körper nicht mit den Händen empfangen.

Fürs Erste wurde beschlossen, die Identität dieser Person nicht zu enthüllen, da alles vor kurzem passierte.

Vorbemerkung

Aufgrund ihrer Neuheit wurden diese Offenbarungen noch nicht offiziell von oben abgesegnet. Dementsprechend ist der Glaube daran nicht obligatorisch.

Wir bekunden einfach nur ein wahres Geschehen und unterwerfen uns in allem dem Urteil und Gutachten unserer heiligen katholischen Kirche, in Übereinstimmung mit dem Erlass des Papstes Urban VIII.

(ich, Angelika, habe dieses Schreiben gelesen, ich fand es in der Kirche in Marques de Vadillo (Madrid) und es bezieht sich auf die Worte, die der Herr an Guliana Grescio im Buch „La Palabra, Band VIII“ richtet, in dem Jesus sagt, dass Er bei der Kommunion nicht in unseren Händen empfangen werden möchte, denn Er ist Nahrung für die Seele und nicht für unseren Körper. Außerdem sind unsere Hände nicht heilig, wir sind es nicht würdig, ihn zu berühren, nur die Priester,… Ich fahre weiter mit der Broschüre)

Warnung

Die Gelübde sind für jene ungültig, die in Todsünde zur Kommunion gehen, denn über Gott lacht niemand.

Außerdem gilt es als Vergehen, wer bewusst die Hostie kaut oder sie mit den Zähnen zerkleinert.

Gelübde unseres Herrn Jesus Christus

1. Diejenigen, die nicht mit ihren Händen meinen Körper, mein Blut, meine Seele und meine Gottheit empfangen, denen gelobe ich, ihre Hände, ihr Herz, ihre Seele und ihr ganzes Sein mit großem Segen zu überhäufen.

2. Ich verspreche ihnen viel mehr Gunst auf ihrem Lebensweg mit einer entsprechend größeren Garantie für Erlösung und einer Erhöhung des wesentlichen und nebensächlichen Ruhms für ihr ganzes ewiges Leben mit mir im Himmelreich.

3. Sie werden mich bei der Kommunion mit ihrem ganzen Leib und mit solcher Fülle spüren, dass ihr Wunsch vergeht, mich zu berühren.

4. Wer so mit Beständigkeit handelt, wird in seinem Haus große Gnade sowie große Wohltaten von mir empfangen.

5. Außerdem gelobe ich denjenigen, die ordnungsgemäß nach meinem Willen handeln, besondere Kräfte in ihren Händen gegen die Feinde der Seele. Vielen werde ich die Gabe der Heilung geben.

6. Wenn sie so mit Beständigkeit handeln, gelobe ich ihnen, dass sie in jeder Hinsicht mit mehr Intensität meine größte Ehre und Ruhm suchen. Ich werde sie besonders preisen für die ganze Ewigkeit.

7. Wer sich, aus Liebe zur Erfüllung all meiner Pläne, aus größerer Anbetung, Demut und heiliger Ehrfurcht heraus davon fernhält, mich in seinen Händen zu empfangen, dem werde ich die Gabe geben, mit mehr Intensität Geister zu unterscheiden.

8. Ihre Namen werden besonders in meinem Herzen geschrieben sein, wenn sie nach meinem Willen ordnungsgemäß die heilige Kommunion mit der Zunge und nicht mit der Hand empfangen.

9. Ich gelobe außerdem, dass ich all ihre Tugenden erweitern werde, als Belohnung für diese größte Bescheidenheit, zu erkennen, dass die eigenen Hände niemals sauber sind, um mich zu berühren.

10. Ich gelobe, dass sie treu meine Lehre verbreiten und leichter sämtlicher Art von Versuchung widerstehen werden.

11. Diejenigen, die mich mit der Zunge und nicht mit den Händen empfangen, sofern sie es mit der richtigen Hochachtung tun, werden die Seelen nicht von mir trennen, und so leben an jedem Tag ihres Lebens.

12. Wer mir aus Feinfühligkeit gegenüber meinem Willen Trost gibt, indem er mich vorschriftsmäßig mit der Zunge und niemals mit seinen Händen empfängt, wird niemals geschlossene Türen für meine Liebe vorfinden.

13. Wer so vorgeht, um mir zu gefallen, indem er mit der Zunge die Kommunion empfängt, wird nur für mein Herz, mit meinem Herz, in meinem Herz und für mein göttliches Herz handeln.

14. Wer mich auf diese Weise ehrt, wird durch mein Herz intensiv und auf befriedigende Weise erhört.

15. Wer in dieser für mich wichtigen Sache nach meinem Wunsch handelt und immer direkt mit der Zunge und niemals mit den Händen die Kommunion empfängt, wird durch meine Liebe meiner göttlichen Bewegung folgen und ich werde ihn neu erschaffen als Beweis für meine Gefälligkeit.

16. Sie werden den Seelen immer mehr Gutes tun als diejenigen, die darauf beharren, mich mit ihren Händen zu berühren. Letztere werden in vielen Dingen meinem Willen gegenüber verhärtet und meinen Wünschen, meiner Predigt und meinem Unterricht gegenüber verfinstert sein.

17. Ganz im Gegenteil, wer in seinen Händen zittert und nicht das Allerheiligste berührt und sich gänzlich darauf vorbereitet sowie in der Stunde, mich in der Kommunion zu empfangen, bittet, nur mich und nicht sich selbst zu empfangen, dem verspreche ich die Gnade, in kurzer Zeit zu einer sehr hohen christlichen Perfektion zu gelangen, er wird mein Antlitz mit mehr Liebe suchen, er wird sich selbst einfacher vergessen, wird immer mein tröstendes Herz vorfinden, wird größere himmlische Lichter empfangen und größere Freude über mein Herz empfinden, bis in die Ewigkeit.

Gelübde an diejenigen, die diese Nachrichten verbreiten:

1. Ich gelobe die Gabe der Kenntnis der Herzen an diejenigen, die diese Gelübde verbreiten

2. Sie werden hohen Ruhm im Himmelreich empfangen

3. Sie werden ein langes spirituelles Leben haben, wenn auch nicht immer materiell, aber in wenigen Jahren, wie wenn sie viele Jahre in Heiligkeit gelebt hätten.

4. Ich werde ihre Familienangehörigen mit großem Segen beschenken.

5. Je mehr sie die Gelübde verbreiten, desto mehr werde ich unter ihnen sein.

6. Sie werden mich auf unbeschreibliche Weise in einer wachsenden Fülle fühlen.

7. Vorhaben, die sie angreifen, werde ich nicht erlauben, wenn sie nicht mit meinem Willen übereinstimmen.

8. Ich werde ihnen genügend Licht auf den Weg mitgeben, damit sie mit meiner unbegrenzten Präsenz dem Bösen aus dem Weg gehen und nicht nur Gutes tun, sondern nach meinem Willen handeln.

9. Ich werde ihnen noch mehr unendliche Dankbarkeit erweisen, wenn sie meine Gelübde mit Eifer verbreiten. Es gilt als eine große Unterlassung, sie nicht weiterzugeben.

Anuncios

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión / Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión / Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión / Cambiar )

Google+ photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google+. Cerrar sesión / Cambiar )

Conectando a %s