VERSPRECHEN DES HEILANDES FÜR DIE VEREHRER DES HEILIGEN ALTARSAKRAMENTES

VERSPRECHEN DES HEILANDES FÜR DIE VEREHRER DES HEILIGEN ALTARSAKRAMENTES
Herausgegeben im „Die Armee vom Kostbaren Blut / Rudolf Schaffer“
1. Jene, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Anbetungsstunde zu ehren des Altarsakraments halten (es kann auch zu Hause sein), werden nach Empfang der heiligen Kommunion sterben und so in die Ewigkeit hinübergehen.
2. Jene, die am Donnerstag bei Tag einen Besuch von einer halben Stunde in der Kirche machen und ganz vorne beim Tabernakel verweilen, werden einen hohen Grad der Erkenntnis des Glaubens, des Geheimnisses Meiner Allmacht, und die Liebe zum Altarsakrament erhalten, und dadurch auch eine wahre selbstlose Liebe zum leidenden Mitmenschen ebenso wie ein gutes Verständnis für ihn erlangen.
3. Jene, die täglich einer hl. Messe mit tiefer Andacht beiwohnen, können für ihre Mitmenschen viele Gnaden und Hilfe in allen Anliegen erlangen und werden in der Ewigkeit ganz in meiner Nähe sein.
4. Jene, die vor dem Empfang der heiligen Kommunion immer eine Überwindung oder ein Opfer bringen zur Ehre des Altarsakramentes, werden ein solches Verlangen nach Mir und der hl. Kommunion erlangen, dass sie nicht mehr ohne Mich leben können, und so wird ein jeder Empfang für sie von doppeltem Wert sein, wahrhaft würdig.
5. Jene, die sich Zeit nehmen, nach der hl. Kommunion eine halbe Stunde Anbetung und Danksagung zu machen, werde Ich immer tiefer in das Geheimnis Meiner Liebe einführen und ihnen Meine Liebe mitteilen, auf dass sie dadurch ein ganz reines Gewissen und ein klares und sicheres Erkennen ihrer Fehler und Schwachheiten erlangen.
6. Jene, die bei der hl. Wandlung während der Aufhebung des Fleisches und Blutes immer in Demut um eine Gnadenhilfe und um Rat bitten, werden sie sofort erlangen, so wie es zum Heil notwendig ist.
7. Jene, die sich selber bei der Wandlung mit Mir in Vereinigung mit den Wunden und dem Blute dem himmlischen Vater aufopfern als Sühne für die Sünden der Welt, werde Ich bis an ihr Ende mit Meiner Gnade führen, trösten und leiten, so dass sie keinen Trost mehr von Menschen brauchen.
8. Jene, die vor dem ausgesetzten Allerheiligsten eine Anbetungsstunde halten und mit aufrichtiger Demut für ihre Sünden und für die Sünden der ganzen Welt Mein kostbares Blut aufopfern, die können versichert sein, dass Ich an ihrer Anbetungsstunde Wohlgefallen habe und alle ihre Sünden verzeihe und sie dadurch mit vielen Gnaden ausstatte, vor allem mit der Gnade der Weisheit.
9. Jene, die mit besonderer Vorliebe der Segensmesse beiwohnen, währenddessen die Litanei vom Altarsakrament oder der Wundenrosenkranz gebetet wird, die werden einen besonders Grad der Heiligkeit erlangen und ich mit besonderem Schutz alle ihre Unternehmungen mit Segen, Gnade und reichen Früchten begleiten.
10. Jene, die sich bemühen auch andere zu Meinem Tabernakel zu führen, oder bei Anbetungsstunden einen Mitmenschen mitbringen, werden die große Gnade erlangen Licht und Führer jener Mitmenschen zu sein, die von Mir noch entfernt sind, sie in den Himmel zu führen und dadurch mein Werkzeug für die Rettung der Menschen zu sein.

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión / Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión / Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión / Cambiar )

Google+ photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google+. Cerrar sesión / Cambiar )

Conectando a %s